Sonderrubrik >> Vorträge, Lesungen, Konzerte, Theateraufführungen

Seite 1 von 1

Das Nachdenken über ein geeintes Europa hat in Europa eine lange Tradition. Spätestens seit der „Frankfurter Türkenrede“ Papst Pius II. von 1453 wird über den europäischen Gedanken, über ein grenzübergreifendes, Nationen vereinendes Vaterland, heftig und leidenschaftlich diskutiert. Europa, das ist ein Suchen und Finden: gemeinsamer Werte, gemeinsamer Identität, gemeinsamen Erlebens über Grenzen hinweg. Europa, das ist Vielfalt: unterschiedliche Sprachen, unterschiedliche Kulturen, einzigartige künstlerische Ausdrucksformen. Und noch etwas zeichnet Europa aus: Es braucht eine kontinuierliche Bekräftigung aller seiner Mitglieder und täglich neu ein Ja zum gemeinsamen Handeln, zur Wertschätzung all seiner Facetten. In diesem Spannungsfeld, in dem der europäische Gedanke immer wieder einmal an Strahlkraft zu verlieren droht, verortet der Pianist Wojciech Waleczek seine Idee, die 27 Länder der Europäischen Union in einem Klavierkonzert zusammenzubringen. Jedes Land ist mit einem Stück vertreten, in zwei Fällen überwindet eine Co-Produktion die Grenzen zwischen Ungarn und Italien sowie Frankreich und Polen. Was verbindet die Musiken Europas, was unterscheidet sie? Nach diesem Abend werden Sie viele Komponisten und Stücke kennen gelernt haben, die sonst kaum einmal in einem Konzert zu hören sind. Karten-Vorverkauf: 16 EUR, Abendkasse: 19 EUR

Anmeldung möglich Umgang mit Sterben und Tod bei Demenzerkrankten

(vhs Schleswig, ab Do., 6.10., 18.30 Uhr )

Wie kann es gelingen, den letzten Lebensweg gemeinsam zu gehen? Welche Bedürfnisse hat ein Sterbender mit Demenz? Was kann ich tun, wenn es nichts mehr zu tun gibt? Wann und wieviel muss ich als Angehöriger entscheiden?
Werde ich das leisten und verantworten können? Wo kann ich Hilfe finden? Alle diese Fragen machen Angst, aber sie werden kommen. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit dem Thema Tod kann die Phase des Abschiednehmens für die Angehörigen und auch den Sterbenden leichter machen. Die Seelsorgerin Karina Richter kennt als Demenzexpertin und Sterbebegleiterin diese Situationen und kann Impulse geben den letzten Lebensweg zu gestalten.
Der Vortrag richtet sich an Angehörige, Interessierte und Pflegende. In Zusammenarbeit mit der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Schleswig" Kursleiterin: Anneke Wilken-Bober. Anmeldeschluss: 04.10.2022

Anmeldung möglich China-zwischen antiker und neuer Seidenstraße

(vhs Schleswig, ab Do., 6.10., 19.00 Uhr )

Erst der Blick auf Chinas Vergangenheit als Reich der Mitte lässt das Konzept der Neuen Seidenstraße verstehen und erklärt, warum der "antike Anknüpfungspunkt" so wichtig ist für die heutige Regierung. Erleben Sie auch bildlich die Veränderungen der letzten 30 - 40 Jahre, die alle Bereiche des Lebens, Stadt und Land, erfasst haben. Diskutieren Sie mit über Chinas möglichen Weg in die Zukunft. Anmeldeschluss: 30.10.2019

Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich. Brennpunkte der Kulturgeschichte: "Renaissance" I

(vhs Schleswig, ab Do., 13.10., 10.00 Uhr )

13.10.2022 - Geistige Wende vom Mittelalter zur Neuzeit - Humanismus & Individualismus & Skepsis
27.10.2022 - Zeitenbruch & Wiedergeburt vom „unscharfen“ Mittelalter-Typ zur Individualität
10.11.2022 - Neues Rechts- & Staatsdenken Politische Ideenfindung
24.11.2022 - Italiens Heterogenität Fürstentümer – Stadtrepubliken – Tyranneien
08.12.2022 - Firenze Wiege des Humanismus, Stadt des Ruhms
 

Anmeldung möglich Im Truck durch Afrikas atemberaubenden Süden

(vhs Schleswig, ab Do., 3.11., 18.00 Uhr )

Afrikas Süden fasziniert die Besucher*innen durch die Gegensätze menschenfeindlicher Wüsten, fruchtbarer Wein- und Obsthügel, sonnengelber hoher Savannen und karger, steiniger Steppenlandschaften - und überall bringt die intensive Sonne am südlichen Wendekreis die Farben intensiv zum Leuchten. Nicht nur die Welt des Großwilds, der Big Five als Touristenmagnet, begegnet den Besucher*innen, sondern auch die durch unterschiedliche Kolonialkonzepte beeinflussten Stammeskulturen, die ihre Lebensräume heute prägen. Sie versuchen, an eigene Traditionen anzuknüpfen und doch in der modernen Wirtschaftswelt ihre Chancen zu nutzen, zwischen Ressourcenreichtum und für den Tourismus interessanten Voraussetzungen. Und dadurch wird eine Reise durch Afrikas Süden zu einem Abenteuer - zu einer Begegnung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. die Veranstaltung findet gleichzeitig in Präsenz und online statt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie in der vhs teilnehmen wollen oder Sie sich die Veranstaltung im Live-Stream anschauen wollen.

Anmeldung möglich Buschiaden ... und andere Schmeicheleien

(vhs Schleswig, ab Fr., 4.11., 19.00 Uhr )

Wilhelm Busch ist zweifelsohne der Klassiker des Humors. Mit seinen Geschichten und Gedichten sorgt er für Lachen bei Jung und Alt. Das Publikum erwartet eine breite Auswahl von "Hänschen Däumeling", "Max und Moritz"," Die Fliege" bis zur "Kritik des Herzens" und vielem mehr. Hinter seinen Versen und Geschichten verbirgt sich sehr viel Philosophisches und Weltkluges. Die beiden Münchner Schauspieler Markus Maria Winkler (www.markusmariawinkler.de) Jürgen Wegscheider (www.juergen-wegscheider.de) stöberten in Buschs Schatztruhe und präsentieren Ausgewähltes aus seinem Schaffen. In schneller Folge servieren sie turbulente Geschichten, feinsinnige Verse und skurrile Pointen. VVK 14 €. Auch junge Menschen ab 12 Jahren sind herzlich willkommen.
Wie erkenne ich meine Grenze? Wen kann ich mit meinen Problemen belasten? Wo kann ich mir Hilfe holen? Möchte ich das überhaupt? An diesem Abend soll es hauptsächlich um die Angehörigen gehen. Wie können die Belastungen im Rahmen gehalten werden, welche Auszeiten darf und sollte man sich nehmen und wie schafft man das? Und der „worst case“ muss besprochen werden: Gibt es einen Plan B, falls die Hauptbezugsperson ausfällt?
Frau Wilken-Bober wird Strategien zur Selbstfürsorge aufzeigen und es wird Gelegenheit zum Austausch geben. Der Vortrag richtet sich an Angehörige, Interessierte und Pflegende. In Zusammenarbeit mit der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Schleswig" Kursleiterin: Anneke Wilken-Bober. Anmeldeschluss: 07.11.2022

Anmeldung möglich Brennpunkte der Kulturgeschichte: "Renaissance" II

(vhs Schleswig, ab Do., 19.1., 10.00 Uhr )

19.01.2023 - Päpste Retter der Kunststadt Rom  
02.02.2023 - Condottiere Söldnertum der italienischen Renaissance  
16.02.2023 - Sitten, Moral & Bußprediger Bildung, Schicklichkeit, Sittenverfall  
02.03.2023 - Triumph der Künste Visionen & Revolutionen  
16.03.2023 - Renaissance-Päpste Pius II., Leo X. und Clemens VII 
30.03.2023 - Venezia in der Renaissance Tizian, Palladio und die Villenkultur

 

Anmeldung möglich Brennpunkte der Kulturgeschichte: "Renaissance" III

(vhs Schleswig, ab Do., 27.4., 10.00 Uhr )

27.04.2023 - Milano Leonardo, Bramante und die Familie Sforza  
11.05.2023 - Frauen der Renaissance Kampf um Beachtung, Respekt & Macht  
08.06.2023 - Musikwelt der Renaissance Polyphonie als „wohlklingendes Gefüge“  
22.06.2023 - Spätrenaissance Wege in die Extreme (Manierismus)  
06.07.2023 - Renaissance nördlich der Alpen Frankreich – England – Deutschland u.a .


 

Seite 1 von 1

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Im Fokus

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.

Kontakt

vhs Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de


DaZ-Zentrum/Sprachberatung Integration

Bellmannstraße 28
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9306275
E-Mail: vhs-deutsch@schleswig.de

 

Öffnungszeiten

vhs Schleswig

Mo, Di und Do  10 - 13 Uhr

Mo und  Do       16 - 18 Uhr

Während der Schulferien sind wir nur vormittags erreichbar.


DaZ-Zentrum/Sprachberatung 

Telefonische Sprechzeiten:

Di, Mi und Do      10 - 12 Uhr

Mi                        13 - 15 Uhr

Sprachberatung:

Di und Do           10 - 13 Uhr


 

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen