Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Philosophie & Religion

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Die Erziehung des Geschmacks

(vhs Schleswig, ab Do., 21.10., 19.30 Uhr )

Die sozialen Medien haben es auf die Spitze getrieben: Wir folgen Menschen, die einen guten oder schlechten Geschmack haben, um ihnen dafür Likes oder Dislikes zu geben. Es entsteht der Verdacht die Geschichte des Geschmacks sei beendet. Doch wenn es um Geschmack geht, lassen wir uns von schnellen, instinktartigen Funktionen leiten, die jeglicher Vernunft unterlegen ist. Geschmack ist also den Sinnen näher als dem Verstand und ist daher nur schwer zu erziehen. Und doch schaffen es marktführende Unternehmen heutzutage unseren Geschmack zu beeinflussen, die dabei immer mehr auf Algorithmen und Künstliche Intelligenz zurückgreifen und so einen Konsens entstehen lassen.

Prof. Dr. Ulrich Raulff ist Historiker. Er war Feuilleton-Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung. Von 2004 bis 2018 war Raulff Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Seit Oktober 2018 ist er Präsident des Instituts für Auslandsbeziehungen. Ulrich Raulff wurde vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wissenschaftskolleg zu Berlin statt.

Anmeldung möglich Philosophisches Café in der vhs

(vhs Schleswig, ab So., 24.10., 10.30 Uhr )

Anmeldung möglich Die Quantentheorie- der radikalste Umbruch unseres Denkens

(vhs Schleswig, ab Di., 9.11., 19.00 Uhr )

 Im Rahmen der physikalischen Forschung haben sich die frühen Quantenphysiker mit naturphilosophischen Fragen des sich langsam vollziehenden Umbruchs der Weltauffassung befasst. In den Texten der Physiker wie Max Planck, Max Born, Werner Heisenberg, Niels Bohr, Wolfgang Pauli finden wir die wichtigsten vertrauten Begriffe wie Kausalität, Wahrscheinlichkeit, Subjekt und Objekt radikal in Frage gestellt und unsere Realität in ein ganz neues Licht gerückt. Die Texte werden den Teilnehmern vorgestellt, um sie dann gemeinsam zu  diskutieren. Keine Angst! Es geht dabei mit dem Einsteinschen Zug und dem gekrümmten Raum, mit Plancks Laterne und Schrödingers Katze ganz anschaulich zu. Anmeldeschluss: 04.11.2021

Anmeldung möglich Die Logen der Freimaurer - Mythos und Wirklichkeit

(vhs Schleswig, ab Mi., 10.11., 18.30 Uhr )

Freimaurerei: Um keine andere Vereinigung ranken sich so viele Mythen, Legenden und Verschwörungstheorien. Freimaurerei: Sie ist wissenschaftlich erforscht und ausgiebig publiziert. Bewundert, verachtet, verfolgt, verboten, und dennoch: Die Freimaurerei besteht nach wie vor. Bis heute haben sich ihre Rituale erhalten. Und ja, bis heute bewahren Freimaurer ethische Werte wie Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Humanität und Toleranz. Aber was ist Freimaurerei eigentlich? Wie und warum wird man heute Freimaurer? Welchen Sinn hat die Freimaurerei in einer digitalisierten und globalisierten Welt, im Zeitalter von Posthumanismus und Künstlicher Intelligenz? Ein Schleswiger Logenbruder stellt vor, was moderne Freimaurerei ausmacht, weshalb sie ein Gewinn für jeden Einzelnen und die Gesellschaft ist und warum die Freimaurerei nicht weniger ist als das älteste und erfolgreichste vernetzte Denken (Social Network) weltweit und ein lebenslanges und überaus effektives Persönlichkeitstraining. Anmeldeschluss: 03.11.2021.
Technik war in der Kulturgeschichte der Menschheit stets ein entscheidendes Medium für Erfolg und Wohlstand. Dabei ist die Technik nicht bloß Objekt, sondern kann Menschen verändern, individuell wie kollektiv: Handlungsweisen, Lebensstile und Gewohnheiten, Freizeitverhalten und Arbeitswelt, aber auch Werte und Wertschätzungen. Technik wirkt auf ihre Erzeuger und Nutzer zurück. Diese Rückwirkungen tragen zu den Vorstellungen bei, die Menschen von sich machen, aber auch von Natur und Umwelt. Die Frage nach der Technik führt daher auf die Frage nach dem Menschen zurück, beide Fragen sind untrennbar verbunden. Wortschöpfungen wie der homo creator als der schöpferische Mensch, der nachhaltige Mensch, der sich gegen äußere Einflüsse abschottende homo immunis, der homo deus (Harari) als der gottähnlich werdende Mensch, aber auch der auf ein biologisches Wesen reduzierte homo naturalis legen Zeugnis ab von den Verbindungen zwischen Mensch und Technik. Im Vortrag gehe ich diesen Verbindungen nach, beginnend historisch, jedoch mit Schwerpunkt auf gegenwärtigen Herausforderungen menschlicher Selbstverständnisse angesichts von Digitalisierung und Biotechnologie.

Armin Grunwald studierte Physik, Mathematik und Philosophie, wurde in Physik promoviert und in Philosophie habilitiert. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit den Folgen technischer Entwicklungen, mit Technikphilosophie sowie nachhaltiger Entwicklung und hat dazu zahlreiche Bücher geschrieben. Seit 1999 leitet er das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und hält dort auch eine Professur für Technikethik und Technikphilosophie. Seit 2002 berät er außerdem den Deutschen Bundestag in Fragen der Technikfolgenabschätzung.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Anmeldung möglich Philosophisches Café in der vhs

(vhs Schleswig, ab Sa., 20.11., 10.30 Uhr )

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Religion und Nation in den USA

(vhs Schleswig, ab Do., 20.1., 19.30 Uhr )

Trotz der verfassungsmäßigen Trennung von Staat und Kirche haben Religionen das Werden der USA von Beginn an mitbestimmt. Weder die Amerikanische Revolution noch der Aufbau der neuen Republik wären ohne die Mitwirkung evangelikaler und liberaler Protestanten denkbar gewesen. Seit den 1850er Jahren kam dann eine politisch zunehmend bedeutsame katholische Minderheit hinzu. Der Vortrag spürt der historischen Bedeutung der verschiedenen christlichen Religionsgemeinschaften nach und geht zusätzlich auf deren aktuelle Rolle ein.

Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte an der LMU München und zählt zu den besten Kennern der USA.
Bei C.H. Beck hat er zuletzt "Die Amerikanische Revolution: Geburt einer Nation" veröffentlicht.

Anmeldung möglich Philosophisches Café in der vhs

(vhs Schleswig, ab So., 23.1., 10.30 Uhr )

Anmeldung möglich Philosophisches Café in der vhs

(vhs Schleswig, ab So., 20.2., 10.30 Uhr )

Anmeldung möglich Philosophisches Café in der vhs

(vhs Schleswig, ab So., 20.3., 10.30 Uhr )

Seite 1 von 2

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Im Fokus

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.

Kontakt

vhs Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de


DaZ-Zentrum/Sprachberatung Integration

Bellmannstraße 28
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9306275
E-Mail: vhs-deutsch@schleswig.de

 

Öffnungszeiten

vhs Schleswig

Mo, Di und Do  10 - 13 Uhr

Mo und  Do       16 - 18 Uhr

Während der Schulferien sind wir nur vormittags erreichbar.


DaZ-Zentrum/Sprachberatung 

Telefonische Sprechzeiten:

Mo-Do         10 - 12:30 Uhr

 


 

Downloads

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Flyer Grundlagenausbildung "Umgang mit Demenz"

Übersicht Bildungsurlaub

 

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen