Kursbereiche >> Im Fokus >> Nachhaltigkeit

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Vegane Küche - Kochen ohne Fleisch: Spaghetti Bolognese

(vhs Schleswig, ab Mo., 22.8., 17.00 Uhr )

Vegan ist ungesund, unnatürlich und viel zu teuer! Vor knapp zwei Jahren hat der Kursleiter selbst noch diese Argumente in hitzigen Diskussionen angeführt. Doch seine Einstellung hat sich geändert. Nun kocht er nur noch ohne tierische Produkte - aber warum? Gemeinsam mit Ihnen werden ganz einfache vegane Gerichte zubereitet, die selbst eingesessene Fleischesser*innen überzeugen können. Der Kursleiter berichtet anhand beispielhafter Erfahrungen von seinem Sinneswandel und seiner Sicht auf das Thema Veganismus bzw. pflanzen-basierte Ernährung. Bringen Sie Ihre Fragen und Lieblingsrezepte mit und der Kursleiter schaut gemeinsam mit Ihnen, welche Alternativen sich im Pflanzenreich finden lassen. Behälter für Essen-Reste bitte mitbringen. Die Lebensmittelpauschale ist im Preis bereits enthalten. (Minigruppe)

Anmeldung möglich Ihr Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag

(vhs Schleswig, ab Fr., 2.9., 19.00 Uhr )

Bringen Sie mehr Nachhaltigkeit in Ihrem Alltag mit einfach umzusetzenden Tipps und Schritten!
Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem eigenen Umfeld aktiver zu werden. Mit einfachen Schritten und der Unterstützung eines ausgebildeten Nachhaltigkeitscoachs wählen Sie nachhaltige Aktivitäten aus und planen diese, um sie dann Zuhause oder bei der Arbeit umzusetzen. Sie sind hier richtig, wenn Sie: Ihr Leben planetenfreundlicher gestalten möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen; schon angefangen haben, nachhaltiger zu leben, aber manchmal Probleme bei der Umsetzung haben und etwas Unterstützung brauchen; Sie Ideen und Austausch mit ähnlich denkenden Menschen suchen, und/oder mehr Wege zu einem nachhaltigeren Leben finden wollen.

Anmeldung möglich Vegane Küche - Kochen ohne Ei: Rührei

(vhs Schleswig, ab Mo., 19.9., 17.00 Uhr )

Vegan ist ungesund, unnatürlich und viel zu teuer! Vor knapp zwei Jahren hat der Kursleiter selbst noch diese Argumente in hitzigen Diskussionen angeführt. Doch seine Einstellung hat sich geändert. Nun kocht er nur noch ohne tierische Produkte - aber warum? Gemeinsam mit Ihnen werden ganz einfache vegane Gerichte zubereitet, die selbst eingesessene Fleischesser*innen überzeugen können. Der Kursleiter berichtet anhand beispielhafter Erfahrungen von seinem Sinneswandel und seiner Sicht auf das Thema Veganismus bzw. pflanzen-basierte Ernährung. Bringen Sie Ihre Fragen und Lieblingsrezepte mit und der Kursleiter schaut gemeinsam mit Ihnen, welche Alternativen sich im Pflanzenreich finden lassen. Behälter für Essen-Reste bitte mitbringen. Die Lebensmittelpauschale ist im Preis bereits enthalten. (Minigruppe)

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: Grenzen der Menschheit

(vhs Schleswig, ab Mi., 5.10., 19.30 Uhr )

Die Erkenntnisse auf dem Gebiet der Genetik, besonders die neuen spektakulären Methoden der gezielten Genveränderung durch das CRISPR/Cas9 Verfahren dienen nicht nur dem Erkenntnisgewinn, sondern sie eröffnen auch neue Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Leben des Menschen.
Darüber hinaus regen sie zu Spekulationen und Fantasien an, die, sollten sie Wirklichkeit werden, unsere Welt entscheidend verändern würden.
Ich möchte in meinem Vortrag zunächst die Grundlagen der Gentechnik erklären, und dann das Risiko aber auch das Potential der neuen Möglichkeiten diskutieren. Dabei geht es sowohl um Fortschritte bei der Grundlagenforschung an Tieren und Pflanzen, als auch Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung in der Medizin und der Landwirtschaft.
In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft. Anmeldeschluss: 04.10.2022

Anmeldung möglich Vegane Küche - Kochen ohne Fleisch: Schnitzel mit Pommes

(vhs Schleswig, ab Mo., 24.10., 17.00 Uhr )

Vegan ist ungesund, unnatürlich und viel zu teuer! Vor knapp zwei Jahren hat der Kursleiter selbst noch diese Argumente in hitzigen Diskussionen angeführt. Doch seine Einstellung hat sich geändert. Nun kocht er nur noch ohne tierische Produkte - aber warum? Gemeinsam mit Ihnen werden ganz einfache vegane Gerichte zubereitet, die selbst eingesessene Fleischesser*innen überzeugen können. Der Kursleiter berichtet anhand beispielhafter Erfahrungen von seinem Sinneswandel und seiner Sicht auf das Thema Veganismus bzw. pflanzen-basierte Ernährung. Bringen Sie Ihre Fragen und Lieblingsrezepte mit und der Kursleiter schaut gemeinsam mit Ihnen, welche Alternativen sich im Pflanzenreich finden lassen. Behälter für Essen-Reste bitte mitbringen. Die Lebensmittelpauschale ist im Preis bereits enthalten. (Minigruppe)

Anmeldung möglich Vegane Küche - Kochen ohne Fleisch: Festtagsbraten

(vhs Schleswig, ab Mo., 21.11., 17.00 Uhr )

Vegan ist ungesund, unnatürlich und viel zu teuer! Vor knapp zwei Jahren hat der Kursleiter selbst noch diese Argumente in hitzigen Diskussionen angeführt. Doch seine Einstellung hat sich geändert. Nun kocht er nur noch ohne tierische Produkte - aber warum? Gemeinsam mit Ihnen werden ganz einfache vegane Gerichte zubereitet, die selbst eingesessene Fleischesser*innen überzeugen können. Der Kursleiter berichtet anhand beispielhafter Erfahrungen von seinem Sinneswandel und seiner Sicht auf das Thema Veganismus bzw. pflanzenbasierte Ernährung. Bringen Sie Ihre Fragen und Lieblingsrezepte mit und der Kursleiter schaut gemeinsam mit Ihnen, welche Alternativen sich im Pflanzenreich finden lassen. Behälter für Essen-Reste bitte mitbingen. Die Lebensmittelpauschale ist im Preis bereits enthalten. (Minigruppe)

Anmeldung möglich Livestream - vhs.wissen live: „Macht Euch die Erde untertan."

(vhs Schleswig, ab Mi., 23.11., 19.30 Uhr )

Der Mensch, der sich als „Krone der Schöpfung“ wähnt und sich mit seiner wissenschaftlich-technologischen Eingriffsmacht „die Erde Untertan“ gemacht hat, schuf ein Modell der Zivilisation, das nicht zukunftsfähig ist.
Diese Erzählung war zwar lange erfolgreich, sie kann aber offensichtlich nicht mehr stimmen.
Daher müssen wir die DNA unserer Kultur ändern, weg von Naturbeherrschung und Eroberung, hin zu einer anderen Art zu leben, die weniger zerstört.
Wir müssen einsehen, dass wir Teil der Natur sind und mit anderen natürlichen Systemen zusammenarbeiten.
Die Erde ist stärker als wir. Wir müssen den Menschen und die Gesellschaft neu denken. Anmeldeschluss: 22.11.2022
Unternehmen und Medien versuchen, uns als Verbraucher gezielt zu steuern. Dies ist nichts Neues in der Konsumgesellschaft, allerdings haben sich die Möglichkeiten (und die Missbrauchsgefahr) durch die Datensammlung in der digitalen Welt vervielfacht.
Auch die Politik versucht, durch entsprechende Instrumente unser Verhalten zu beeinflussen. Neben den klassischen Instrumenten wie Steuern, Gesetze und Information kommt dafür seit einigen Jahren auch das Nudging zum Einsatz – zuerst in den USA während der Präsidentschaft von Barack Obama, heute wird es von hunderten Regierungen weltweit genutzt. Staatliches Nudging muss freilich immer „Nudging for good“ sein (die Wohlfahrt und das Wohlbefinden der Menschen steigern) und ist strengen Regeln des „Guten Regierens“ unterworfen (z.B. Transparenz der Prozesse).
Dagegen sind Anwendungen von Nudges durch Unternehmen von deren Zielsetzung und ethischem Verständnis abhängig. Hier wird Nudging, abweichend von der Grundidee, auch für Ziele eingesetzt, die rein kommerziell motiviert, manchmal gar illegitim sind. Dass aus Stupsen schnell Schubsen wird, hat vor allem mit der ständig anwachsenden Menge personenbezogener Daten von Konsumenten und immer intelligenter werdenden Algorithmen zu tun. Dadurch ergeben sich insbesondere im digitalen Bereich noch nie dagewesene, personalisierte Manipulationsmöglichkeiten von Verbrauchern.
Wie kann das Design von Benutzerschnittstellen, also z. B. Internetseiten von Online-Shops, fair und ethisch gestaltet werden? Sind wir uns überhaupt bewusst, dass unsere (Kauf)Entscheidungen gelenkt werden sollen? Wie können wir unser Bewusstsein schärfen, dass wir als Konsumenten in vielen Bereichen manipuliert werden sollen und uns sogar dagegen wappnen? Darüber möchten wir mit Ihnen und unserer Expertin ins Gespräch kommen.

In Kooperation mit der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).
Die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch und der Journalist Hans Moritz ziehen ein Jahr nach der Bundestagswahl eine Bilanz.
Wie hat sich die Regierung innen- wie außenpolitisch geschlagen? Welche Partei konnte sich innerhalb der Regierung bei welchen Themen durchsetzen?
Gelang es den nicht an der Regierung beteiligten Parteien, eine wirkmächtige Opposition zu bilden?
Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München sowie Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See.
Hans Moritz ist Chefredakteur des Erdinger Anzeiger (Münchener Merkur).

Seite 1 von 1

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Im Fokus

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.

Kontakt

vhs Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de


DaZ-Zentrum/Sprachberatung Integration

Bellmannstraße 28
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9306275
E-Mail: vhs-deutsch@schleswig.de

 

Öffnungszeiten

vhs Schleswig

Mo, Di und Do  10 - 13 Uhr

Mo und  Do       16 - 18 Uhr

Während der Schulferien sind wir nur vormittags erreichbar.


DaZ-Zentrum/Sprachberatung 

Telefonische Sprechzeiten:

Di, Mi und Do      10 - 12 Uhr

Mi                        13 - 15 Uhr

Sprachberatung:

Di und Do           10 - 13 Uhr


 

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen