Kursbereiche >> Gesundes Leben >> Pflege & Erste Hilfe

Seite 1 von 1

Im Märzen der Bauer, die Schafe und erste Lämmer, die Krokusse in Husum mit ihrer "Farbe Lila", der Maulwurf "Grabowski", Frühjahrsputz - und Müdigkeit: der Frühlingsanfang. (Kleingruppe)
Mit Humor in den April geschickt zu werden, macht Freude! Scherze über Scherze und Till Eulenspiegel. Die Tulpengeschichte und die Tiere im Frühling. Erste Blüten an den Kirschbäumen. Das Osterfest mit seinen Bräuchen und dem christlichen Hintergrund. Am Ende des Monats die Frühjahrskräuter und die Hexen. (Kleingruppe)
Der Mai bringt "Grün" und Tanz, hat viele Feiertage und Brauchtum. Maikäfer fliegen, Raps und Löwenzahn machen Schleswig-Holstein unverwechselbar schön. Der Kuckuck ruft und alle Vögel singen. Spazieren in der Natur bei Sonnenschein. Zum Kaffee gibt es frischen Rhabarberkuchen. So viele Themen, die wir den Bewohnern anbieten können, um in Erinnerung zu schwelgen. (Kleingruppe)

Anmeldung möglich Alzheimer im Anfangsstadium? Was kann ich tun?

(vhs Schleswig, ab Di., 4.5., 17.00 Uhr )

Demenz, Alzheimer, leichte kognitive Störungen - Was können Sie tun, wenn Sie selber den Verdacht haben, dass Ihr Gedächtnis nachlässt, wenn es die Diagnose "beginnende Demenz" gibt, bzw. der Test ergeben hat, dass alles "noch" nicht so schlimm ist? Spätestens dann gilt es, alles zu tun, was den Verlauf des Abbaus aufhalten kann. In diesem Vortrag lernen Sie Ihre Möglichkeiten kennen. Welchen Einfluss hat meine Ernährung? Was hat Bewegung mit Alzheimer zu tun? Wie wirken sich Diabetes und Bluthochdruck aus? Können Vitalstoffe etwas verändern? Was geschieht im Schlaf? Haben soziale Kontakte eine positive Wirkung? All diese Themen und noch viele mehr werden im Vortrag behandelt. Am Ende wissen Sie, was Sie konkret tun können! Anmeldeschluss: 30.04.2021.
Der Juni hat das erste frische Gartengemüse, Spargel und Kartoffeln. Zudem Erdbeeren, Holunder und Rosen. Lange helle Tage, Sommeranfang, Vollmond und die Kieler Woche. Die Erinnerung an Gerüche und Rituale, Aufenthalt im Freien und den Geschmack von Erdbeeren und Kirschen. (Kleingruppe)
Juli, Sommer, Ferien. Unendlich lange helle, erlebnisreiche Tage sind in Erinnerung. - Die reifen Kirschen im Garten vernaschen. Was machen wir mit den Kernen? Viel Zeit draußen in der Natur verbringen mit Ausflügen, Kaffeetrinken oder einem Picknick, erfrischenden Getränken oder einem köstlichen Eis. Die Sonne auf der Haut spüren und die Libellen auf dem Wasser beobachten. Von Kindertagen auf dem Land schwärmen, Glühwürmchen leuchten sehen und natürlich Mond und Sterne bewundern. Gedichte, Geschichten, Lieder und Spiele gilt es wieder zu entdecken. (Kleingruppe)
August, der Erntemonat. Die Kornfelder stehen in voller Pracht. Mühselig war die Feldarbeit. Die Gärten leuchten in allen Farben. Die Farbe Lila vor allem, nicht nur in der Heide. Dazu der Duft. Pflaumen und Wespen, köstliche Melonen. Donner, Blitz und Regen. Urlaub, Ferien an der See, Schiffstouren auf der Schlei, wandern in den Bergen. Viele Erinnerungen werden wach bei Fotos, Mitbringsel und Musik. (Kleingruppe)
Mit dem 2. Pflegestärkungsgesetz wird die Zahl der zusätzlichen Betreuungskräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen deutlich erhöht (1:20 Vollzeit). Im Zentrum steht die individuelle Unterstützung jedes Einzelnen. Die ergänzenden Angebote stehen allen Pflegebedürftigen offen. Der Alltag in den voll- und teilstationären Einrichtungen soll verbessert werden. Wer diese Betreuung beruflich leisten will, muss persönlich geeignet sein (Eignungspraktikum vor der Schulung) und braucht einen Qualifikationsnachweis. Dieser Nachweis wird durch die Ausbildung zur Betreuungskraft erbracht. Die Ausbildung besteht aus Basis- und Aufbaukurs mit 160 Unterrichtsstunden sowie einem Vollzeitpraktikum von 2 Wochen in den Oktoberferien. Der Unterricht findet in der Regel an zwei Kurstagen pro Woche (Mittwoch und Freitag) von 08:30 - 13:30 Uhr statt. Den Abschluss bildet die Präsentation eines Umsetzungsbeispiels in Theorie und Praxis und ein anschließendes Kolloquium. Nach erfolgreicher Beendigung erhalten Sie ein Zertifikat mit Angabe der Lehrgangsinhalte und einem Nachweis der geleisteten Stunden. Gern geben wir Ihnen Auskunft über Fördermöglichkeiten.

Bitte beachten Sie, dass es sich um vorläufige Termine handelt. Der genaue Startzeitpunkt und die fest stehenden Termine erhalten Sie ca. 3 Monate vor Beginn der Ausbildung.

Seite 1 von 1

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Im Fokus

Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte melden Sie sich per E-Mail über vhs@schleswig.de an.

Kontakt

vhs Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de


DaZ-Zentrum/Sprachberatung Integration

Bellmannstraße 28
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9306275
E-Mail: vhs-deutsch@schleswig.de

 

Öffnungszeiten

vhs Schleswig

Persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung!
(Gültig bis 31.03.2021)

Telefonische Sprechzeiten

Mo, Di und Do  10 - 13 Uhr

Mo, Do             16 - 18 Uhr


DaZ-Zentrum/Sprachberatung Integration

Telefonische Sprechzeiten

Di und Do 10 - 13 Uhr


Während der Schulferien gelten geänderte Öffnungszeiten.

Downloads

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Flyer Grundlagenausbildung "Umgang mit Demenz"

Übersicht Bildungsurlaub 2021

Medien sind überall - Fortbildung OKSH

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen