Seite 1 von 2

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeitigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt.
Übel beleumnete Gestalten der Historie haben schon immer die Phantasie der Menschen beflügelt, gleichgültig, ob ihr schlechter Ruf reale oder erfundene Ursachen hatte. Viele solcher Horrorgeschichten und grausigen Legenden stellen sich bei näherer Betrachtung als wohlkalkulierter Rufmord heraus, der sich fest in das Gedächtnis der Nachwelt eingebrannt hat. Andererseits genießen nachweisliche Verbrecher gelegentlich posthume Verehrung. Tatsachen oder frei erfundene Sensationsstories?
Die Vorträge können auch einzeln zum Preis von 8,00 Euro besucht werden.
6. Al Capone - mafiöser Selbstdarsteller (11.01.2018)
7. Vlad III. & Elisabeth Barthory - blutsaugende Horrorlegenden (25.01.2018)
8. Messalina - "femme fatale" im antiken Rom (08.02.2018)
9. Stalin - menschenverachtender Autokrat (22.02.2018)
10. Schinderhannes - Räuberheld vom Hunsrück (08.03.2018)
11. Pol Pot - blutriefender Steinzeitkommunist Kambodschas (22.03.2018)
12. Ivan IV. "der Schreckliche" - gerissener Potentat (19.04.2018)
13. Cesare & Lucrezia Borgia - skrupellose Renaissance-Geschwister (03.05.2018)
14. König Leopold II. von Belgien - Massenmörder im Kongo (24.05.2018)
15. Johann ohne Land - notorischer Verräter auf dem Thron (07.06.2018)
16. Wiliam Kidd, Edward Teach & Co. - zweifelhafter Piratenruhm (21.06.2018)

Anmeldung möglich Rettungsmittel auf See

(vhs Schleswig, ab Di., 23.1., 19.00 Uhr )

Jeder Segler oder Motorbootfahrer weiß, dass es sie gibt, keiner will sie erleben: Notsituationen auf See. In der Veranstaltung werden Rettungsmittel und deren richtiger Einsatz vorgestellt (z. B. Rettungsinsel, Rettungswesten, Kälteschutzanzüge) und all Ihre Fragen rund ums Thema beantwortet. Anmeldung erforderlich!

Anmeldung möglich Infoveranstaltung Kulturreise nach Sachsen

(vhs Schleswig, ab Mo., 29.1., 18.00 Uhr )

Infoveranstaltung zur geplanten Kulturreise nach Sachsen mit Besichtigung der Städte Leipzig und Dresden sowie des Leipziger Neuseenlandes und des Elbsandsteingebirges. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung möglich Hypnose - Eine Hintergrundbetrachtung

(vhs Schleswig, ab Di., 30.1., 19.00 Uhr )

Der Vortrag beleuchtet Geschichte, Mythen und klassische Anwendungsgebiete, aber auch kritische Aspekte der Hypnose. Der Vortrag wird abgerundet durch die Möglichkeit einer Fragerunde. Anmeldung erforderlich.

Anmeldung möglich Scheinselbstständig oder nicht?

(vhs Schleswig, ab Mi., 31.1., 18.00 Uhr )

Was bedeutet Scheinselbstständigkeit? Welche Kriterien müssen berücksichtigt werden? Was ist ein Statusfeststellungsverfahren? Wer stellt fest, ob eine Beschäftigung oder Selbstständigkeit vorliegt? Welche Folgen können sich bei einer Scheinselbstständigkeit für den Arbeitgeber bzw. -nehmer ergeben? Bestimmte Berufsgruppen werden besprochen und wichtige Urteile werden diskutiert. Anmeldung erforderlich. (Minigruppe).

Anmeldung möglich Vom Urvertrauen zum Selbstbewusstsein

(vhs Schleswig, ab Do., 1.2., 19.00 Uhr )

Warum gehen manche Menschen ängstlich und scheu durchs Leben und andere selbstsicher und kraftvoll? Kann man Selbstbewusstsein lernen? Der Vortrag beleuchtet den Zusammenhang von Bewegung und Gehirnvernetzung. Anhand eines einfachen Modells werden sieben grundlegende Bewegungsmuster aufgezeigt, mit denen wir selbst die Vernetzung bis ins hohe Alter hinein fördern können. Dadurch eröffnen sich neue Verhaltensmöglichkeiten und wir können eingefahrene Bahnen verlassen. Jeder Mensch besitzt den Schlüssel, seine Persönlichkeit voll zu entfalten. "Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können." (George Sand). Anmeldung erforderlich.

Anmeldung möglich Südafrika - Die Welt in einem Land

(vhs Schleswig, ab Di., 13.2., 19.00 Uhr )

Südafrika ist eines der vielseitigsten, zauberhaftesten Länder dieser Erde. Die exotische Mischung aus atemberaubender Landschaft, unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen, Geschichte und Kultur machen das Land für jeden Reisenden zu einem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis. Hier gibt es die schönsten und einsamsten Strände weltweit, bekannte Wildparks wie den Krüger National Park, herrliche Landschaften wie zum Beispiel das Cape Floral Kingdom oder die Drakensberge und einige der besten Weingüter der Welt - eben die Welt in einem Land. Der Vortrag stimmt auch auf die Reise ein, die im Frühjahr 2018 geplant ist (Veranstalter: Designer Tours, Kappeln). Informationen über diese Reise gibt es nach dem Vortrag. Anmeldung erforderlich.
Mit der Grundsteinlegung der Peter-und-Paul-Festung an der Newa im Jahr 1703 wollte Zar Peter der Große ein "Fenster Russlands nach Westen" öffnen. Architekten aus ganz Europa haben danach Paläste, Kirchen und Klöster in St. Petersburg und Umgebung geschaffen. Heute wird die Stadt zu den schönsten Städten der Welt gezählt. Seit 1991 steht das historische Zentrum auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Dargestellt werden Paläste, Kirchen und Klöster in St. Petersburg und Umgebung sowie die geschichtliche Entwicklung der Stadt. Im Mai 2003 wurde das 300jährige Jubiläum der Stadt begangen. Zur Vorbereitung wurden verschiedene Paläste saniert sowie das im Zweiten Weltkrieg verschollene Bernsteinzimmer rekonstruiert und offiziell von Präsident Putin und Bundeskanzler Schröder eingeweiht. Anmeldung bis 12.02.18 erforderlich.
Wie wichtig ist Vorsorge für die eigene Bestattung? Die wenigsten Menschen sprechen gern über dieses Thema. Dennoch ist es wichtig, sich Gedanken über das eigene Ableben zu machen. Mit einer Vorsorge nehmen Sie Ihren Angehörigen die emotionale Last, Entscheidungen in Ihrem Sinne treffen zu müssen. Daneben sind auch die finanziellen Aspekte zu beachten.
Sie erfahren in diesem Vortrag, welche Bestattungsarten es gibt und wie Sie diese auch finanziell bestmöglich absichern. Des Weiteren bekommen Sie einen Einblick in den digitalen Nachlass: Was passiert mit Facebook & Co. wenn ich nicht mehr bin? Anmeldung erforderlich.

keine Online-Anmeldung möglich, bitte rufen Sie uns an Psychose-Seminare in der vhs

(vhs Schleswig, ab Di., 27.2., 18.00 Uhr )

Seminarabende für Betroffene, Angehörige, Interessierte und Mitarbeiter von Einrichtungen und Institutionen. Gerade die Vielfalt der Sichtweisen trägt zu konstruktiven Gesprächen über 'Psychiatrie vor Ort' bei und hilft zu Lösungsansätzen und gegenseitigem Verständnis. Jeder ist herzlich eingeladen - egal ob als Zuhörer oder als sich Einbringender. Die Themen des Folgetermins werden gemeinsam ausgewählt. Beispiele: Burn-Out, Kinder psychisch kranker Eltern oder: Mein Kind ist psychisch krank, Jung und (ver-)rückt, Was heißt psychisch krank? - Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstalter: Brücke Schleswig-Holstein gGmbH (04621 9687-10) und Betreuungsverein Schleswig und Umgebung eV (04621 9968-11).

Seite 1 von 2

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
keine Online-Anmeldung möglich, bitte rufen Sie uns an
keine Online-Anmeldung möglich, bitte rufen Sie uns an

Kontakt

Volkshochschule der Stadt Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de

 

 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag:
10:00 - 13:00 Uhr

Montag und Donnerstag:
16:00 - 18:00 Uhr

Während der Schulferien gelten geänderte Öffnungszeiten.

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen