Kursbereiche >> Kultur und Gestalten >> Kunst- & Kulturgeschichte

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Brennpunkte der Kulturgeschichte: "Künstler - Politik - Zeitläufte"

(vhs Schleswig, ab Do., 18.10., 10.00 Uhr )

Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt. Künstler waren/sind von potentiellen Auftraggebern ebenso abhängig wie diese auf die jeweiligen politischen Situationen zu reagieren haben; je nach Stand der Zeitläufte können "Goldene Zeiten" für die Künste anbrechen oder diese zur absoluten Nebensache herabgestuft werden. Kunst und Politik: engstens verbunden, sich gegenseitig bedingend und einander benutzend, oftmals eine beiderseitige Hassliebe, seltener ein auf Dauer gedeihliches Miteinander.

1. Dante Alighieri - 1265 - 1321 Philosoph, geächteter Poilitiker & legendärer Dichter (18.10.18)
2. Oscar von Wolkenstein - 1377 - 1445 Kaiser Friedrich II. & adelige Minnesänger (01.11.18)
3. Enea S. Piccolomini & Pietro Bembo - 15. Jh. Kirchenfürsten als sehr weltliche Poeten (15.11.18)
4. Tizian - 1490 - 1576 stolzer Freund der Großen seiner Zeit (29.11.18)

Die Vorträge können auch einzeln zum Preis von 8,00 Euro besucht werden. Die Gebühr ist am jeweiligen Vortragstermin beim Dozenten in bar zu entrichten.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt. Künstler waren/sind von potentiellen Auftraggebern ebenso abhängig wie diese auf die jeweiligen politischen Situationen zu reagieren haben; je nach Stand der Zeitläufte können "Goldene Zeiten" für die Künste anbrechen oder diese zur absoluten Nebensache herabgestuft werden. Kunst und Politik: engstens verbunden, sich gegenseitig bedingend und einander benutzend, oftmals eine beiderseitige Hassliebe, seltener ein auf Dauer gedeihliches Miteinander.

5. Albrecht Dürer - 1471 - 1528 malender Politiker & Kunsttheoretiker (24.01.19)
6. Peter Paul Rubens - 1577 - 1640 selbstbewußter Malerfürst & Diplomat (07.02.19)
7. J.B. Lully, Ch. le Brun, Moliere u.a. - 17. Jh. Hofkünstler beim Sonnenkönig (21.02.19)
8. Carl Philipp Emanuel Bach - 1714 - 1788 gegängelter Kompositeur beim "Alten Fritz" (07.03.19)
9. Johann Wolfgang von Goethe - 1749 - 1832 der letzte Universalist (21.03.19)
10. A. Kauffmann & B. Thorwaldsen - 18. Jh. Rom als "Hotspot" der Künste (04.04.19)

Die Vorträge können auch einzeln zum Preis von 8,00 Euro besucht werden. Die Gebühr ist am jeweiligen Vortragstermin beim Dozenten in bar zu entrichten.
Der Blick auf historische und kulturgeschichtliche Ereignisse zeigt immer wieder überraschende Erkenntnisse, wenn man Ursache und Wirkung in rückschauenden Bezug zueinander setzt. Künstler waren/sind von potentiellen Auftraggebern ebenso abhängig wie diese auf die jeweiligen politischen Situationen zu reagieren haben; je nach Stand der Zeitläufte können "Goldene Zeiten" für die Künste anbrechen oder diese zur absoluten Nebensache herabgestuft werden. Kunst und Politik: engstens verbunden, sich gegenseitig bedingend und einander benutzend, oftmals eine beiderseitige Hassliebe, seltener ein auf Dauer gedeihliches Miteinander.

11. E.T.A. Hoffmann - 1776 - 1822 "versoffener" Jurist als Universalkünstler (25.04.19)
12. Leo von Klenze - 1784 - 1864 Maler, Poet und Architekt eines Königs (09.05.19)
13. Alexander Puschkin - 1799 - 1837 aufmüpfiger Nationaldichter (23.05.19)
14. Franz Xaver Winterhalter - 1805 - 1873 Malerfürst für den (weiblichen) europäischen Adel (13.06.19)
15. Jacques Offenbach - 1819 - 1880 ätzender Spötter im Kaiserreich des Napoleon III (27.06.19)
16. Max Liebermann - 1847 - 1935 Grundseigneur der Secession (11.07.19)

Die Vorträge können auch einzeln zum Preis von 8,00 Euro besucht werden. Die Gebühr ist am jeweiligen Vortragstermin beim Dozenten in bar zu entrichten.

Seite 1 von 1

Oder benutzen Sie die Detailsuche


Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs ausgebucht. Anmeldung über Warteliste online möglich.
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
keine Online-Anmeldung möglich, bitte rufen Sie uns an
keine Online-Anmeldung möglich, bitte rufen Sie uns an

Kontakt

Volkshochschule der Stadt Schleswig

Königstraße 30
24837 Schleswig

Tel.: 04621 9662 - 0
Fax: 04621 9662 - 19
E-Mail: vhs@schleswig.de

 

 

Öffnungszeiten

Persönliche Sprechzeiten

Mo, Di, und Do  10 - 13 Uhr

Mo und Do  16 - 18 Uhr

Telefonische Sprechzeiten

Mo, Di und Do  10 - 13 Uhr

Während der Schulferien gelten geänderte Öffnungszeiten.

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Jahresprogramm 08/2018 - 07/2019

Flyer Grundlagenausbildung "Umgang mit Demenz"

Flyer Bildungsurlaub

Flyer talentCAMPus Schleswig

Ihre Rückmeldung

Wir freuen uns über Ihre Anregungen bei der Bildungsarbeit - denn Sie, liebe Teilnehmer/-innen, entscheiden mit Ihrer Wertschätzung und Kritik, wie wir künftig Programmakzente setzen.

Schreiben Sie uns hierfür bitte eine
 E-Mail oder rufen Sie uns an.

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen